Jahreshauptversammlung 2011


Klaus Collmann neuer Vorsitzender – Zwei neue Ehrenmitglieder

 

SALEM- Der im Jahr 1982 gegründete TC Salem blickt auf ein ereignisreiches Jahr 2010 zurück.  Das größte Projekt stellte die Hallensanierung dar, welche mit erheblichem finanziellem Aufwand und mit 354 Arbeitsstunden der Mitglieder durchgeführt wurde. Der im Jahr 1993 installierte und mittlerweile abgenutzte Granulat-Teppichboden, ist einem gelenkschonenden Sand-Belag gewichen, welcher nahezu dieselben Spieleigenschaften aufweist, wie die Außenplätze. „Das bietet ein Alleinstellungsmerkmal in der Region“ freute sich Klaus Collmann, der die Umbauaktion begleitete. Einen erheblichen Anteil an der finanziellen Realisierbarkeit des Großprojektes hatte die Vermietung des Hallendaches an einen Photovoltaikanbieter.

Nach viereinhalb Jahren Amtszeit stand Karsten Vortanz nicht mehr zur Wahl des ersten Vorsitzenden – aus beruflichen Gründen zieht es ihn weg vom Bodensee. Vortanz erreichte in seiner Amtszeit die Verbesserung der Transparenz der Clubfinanzen, welche als Basis für die fortschreitende wirtschaftliche Gesundung des Vereins gesehen werden kann.

Grundvoraussetzung für die wirtschaftliche Genesung und die Investitionsfähigkeit des Clubs ist eine tadellose Finanzkasse, für deren Verwaltung Wolfgang Bregenzer mehrfach großes Lob erhielt. Er stellte Zugleich die Bilanz des Clubs vor, welche in Anbetracht der großen Umbaumaßnahmen zufriedenstellend ausfiel.

Leicht rückläufig war die Mitgliederzahl in 2010. Zwanzig Mitglieder weniger brachten die Mitgliederstand knapp unter die 400-Marke. Der Club wolle aber diesem Trend mit Aktionen und einigen Events entgegensteuern, so der Vorstand.

Sportlich konnte der Aufstieg der Herren 2, sowie der Verbleib der Damen 40 in der Badenliga hervorgehoben werden. Außerdem verpassten die Herren 1 in der Winterhallenrunde den Aufstieg nur knapp – maßgeblich an diesem Erfolg beteiligt war der neue Trainer Marco Jäger. Ein weiteres sportliches Highlight stellen die ersten Salemer Wintermeisterschaften der Herren dar, aus denen Peter Wimmer als Sieger hervorging.

Lucio Bratovic, der scheidende Jugendwart, lobte das Abschneiden der zahlreichen Jugendmannschaften, die sich auf Bezirksniveau immer unter den Top3 der Tabelle behaupten konnten. Er rief jedoch auch dazu auf die Jugendarbeit zu intensivieren und den Nachwuchs vor allem mehr für den Turniersport zu begeistern.

Für ihr Engagement als langjährige, erfolgreiche Vorstandsmitglieder wurden Dietmar Schaible und Karsten Vortanz zu Ehrenmitgliedern ernannt. Bei der Wahl des Vorstands für die kommenden zwei Jahre wurden gewählt:  Klaus Collmann (1. Vorsitzender), Lothar Bröski (2. Vorsitzender), Wolfgang Bregenzer (Schatzmeister), Josef Knäple (Sportwart), Isabel Jenß (Jugendsportwart), Martina Gutensohn (Schriftführerin), Daniel Guffarth(Presse und Internet). Ein noch offenes Resort ist das des Breitensportwarts; hier wird dringend noch ein Nachfolger gesucht.

Nicht nur im Bereich der Jugend soll im Jahr 2011 etwas bewegt werden, sondern auch im Bereich des Clublebens wird es einige Aktionen geben.